Jakobswege in Deutschland

Wussten Sie schon, dass wir in Deutschland ganz herrliche Pilgerwege haben?!

Deutsche Pilgerrouten

Spezielle Pilgerrouten für Jakobspilger sind in Deutschland erst in der Neuzeit angelegt worden. Im Hochmittelalter und Spätmittelalter verwendeten die Pilger das bestehende Straßensystem. Es bestand aus den sogenannten Altstraßen, den Reichsstraßen, Weinstraßen, Heerstraßen und Hellwegen. Die Wahl der Wegstrecke wurde durch die Infrastruktur an diesen Pilgerwegen bestimmt. Von den Pilgern bevorzugt wurden Handelswege, an denen Klöster, Hospitäler und Herbergen die Versorgung gewährleisteten. Mithilfe von Belegungsverzeichnissen konnten Wege der Jakobspilger in Deutschland rekonstruiert werden.

Heute sind hauptsächlich Pilgerwege in Süddeutschland bekannt. Aber auch norddeutsche Pilgerwege werden immer bekannter und beliebter. Nicht zu vergessen ist Deutschlands schöne Mitte, die eine Verbindung zwischen verschiedenen Jakobswegen in Deutschland oder auch aus anderen Länder kommende Pilgerwege herstellt.

Übersichtskarte der Jakobswege in Deutschland

Ways_of_St._James_in_Europe
Quelle: Wikipedia „Ways of St. James in Europe“ von Manfred Zentgraf, Volkach, Germany

Unsere Beispiele an deutschen Jakobswegen

Wie heißt es immer so schön? Viele Wege führen nach Rom… ja und das kann man auch von Santiago de Compostela behaupten. Es gibt mittlerweile ein so breit gespanntes Netz an Pilgerwege in Europa, das einem die Wahl schwer fallen kann. Je nachdem wie viel Zeit Sie für die Pilgerreise eingeplant haben und wie fit Sie sich fühlen, stehen Ihnen sehr viele Pilger Möglichkeiten zur Verfügung!

Wenn Sie aber innerhalb Deutschlands auf dem Jakobsweg pilgern möchten und die tollen deutschen Landschaften genießen wollen, gibt es auch dafür eine riesige Auswahl an Pilgerstrecken: Egal ob in Norddeutschland, Mittel- oder Süddeutschland, Sie können auf gut ausgeschilderten Jakobswegen Ihre Reise beginnen.

Jakobsweg – auch in Deutschland gibt es tolle Pilgerwege